D R E S D E N  17. – 20. Mai 2018

mit der TANGO-OPERITA  MARIA DE BUENOS AIRES

Die sächs. Hauptstadt – immer wieder einen Besuch wert – dank des großen Facettenreichtums – und dieses Angebot verspricht einen absoluten Kultur-Musikgenuss----hier mit einem Hauch Spanien !

dresden 900

Das Leistungsangebot:

  • Bereitstellung eines 4* Fernreisebusses / Busbordservice / anfallende City-Tax
  • 3 x Übernachtung / Frühstücksbüffet im 4****Hotel Pullmann Dresden Newa... tolle Citylage
  • direkt am Einkaufsboulevard Prager Straße / Cocktailbar / Caffee Lounge / Restaurant
  • 1 x Abendessen im histor. Sophienkeller im Taschenbergpalais
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Stadtrundfahrt mit diversen Besichtigungsstopps ca 3 Stunden 
  • 1 x Eintrittskarten der Kategorie 1 inkl. Getränkepauschale am Freitag: 18.05. um 21:00 h
  •  in der Staatsoperette im Kraftwerk Mitte - Maria de Buenos Aires - Tango-0per in 16 Bildern
  • 1 x Elb-Schifffahrt ( Schlösserfahrt ) 90 Minuten

 pro Person im Doppelzimmer € 460.00

 EZZ € 120.00
 Mindesteilnehmerzahl 24

Maria de Buenos Aires von Astor Piazzola und Horacio Ferrer - die weltweit erste Tango-0per, die fernab jeder 0perntradition steht, erzählt vom ewigen Kreislauf des Werdens, Leidens und wieder Vergehens.... Für Maria, die bettelarm aufwuchs, ist der Tango nicht  n u r  ein Tanz - er verleiht ihr Kraft, Energie und Mut die kleine Vorstadt zu verlassen um nach Buones Aires zu gehen. Maria verfällt dem Tango...der Tanz erweckt in ihr und allen, die sie tanzen sehen, unbändige Leidenschaft. Tango ist ihr Leben. Der alte Duende beschwört das Bild seiner Jugendliebe herauf. In den Kabaretts und Bordellen der Stadt erfolgt ihr gesellschaftlicher Aufstieg, dem allerdings Erschöpfung und Tod folgen. Letzlich muss der Duende erkennen: dass er nur einer von vielen war, der Maria liebte und begehrte. Letzlich wird er sie aber unsterblich machen: denn Maria ist der Tango... und der Tango lebt in den Straßen der Stadt weiter

Ursprünglich wurde dieses Werk 1969  für den argentinischen Rundfunk komponiert. Grundlage dazu bildeten Texte des uruguayischen Lyrikers Ferrer. Piazzolla vermischte argentinische Folkore mit Jazz und klasischer Moderne. Er wurde zum Erneuerer des Tango Argentino und schuf insgesamt 300 Tangos. Jedoch mit dieser 0perita gibt er dem Tanz durch Maria eine Seele----

Das Besondere hier ist die Einbeziehung der Besucher ins Geschehen. Sie sitzen auf der Bühne an separaten Tischen oder auf Podesten zwischen Darstellern, Tänzern und Musikern. So können die Gäste hautnah die Atmosphäre und den besonderen Charme des Tangos miterleben - auch gerne mit einem Glas Rotwein in der Hand...  Dauer dieses Stückes 2 Stunden inkl. Pause -

Das ehemalige Kraftwerk hat sich 2016 zu einem Kunst-Kultur-Kreativstandort verwandelt. Excellente Lage, beeindruckende Architektur. Freuen Sie sich auf diesen neuen Magneten in Dresden. Das Kraftwerk Mitte befindet sich in der westlichen Innenstadt – Wilsdruffer Vorstadt in direkter Nachbarschaft zur Musikhochschule am Wettiner Platz.

 Bitte beachten !!!  am 01. März 2018 ist FIXKARTENABNAHME

 

 

 Reiseagentur Elisabeth Hagspiel   |  Isigny-Allee 48  |  67685 Weilerbach  |  Tel.: 06374-991880

webdesign: Bodo Schmitt